#queergebloggt: mamamamakind

Nach der „Regenbogenmutti“ geht #queergebloggt heute in die zweite Runde.

Den Blog mamamamakind habe ich entdeckt, nachdem sie mir einen Like auf einen Artikel da ließen, habe mich da dann eine Runde festgelesen und lese jetzt immer wieder in unregelmäßigen Abständen alles was neu ist (und gerade ist es so, so spannend!). Ich bin sehr froh, sie euch vorstellen zu dürfen:

Weiterlesen „#queergebloggt: mamamamakind“

Advertisements

#queergebloggt: Regenbogenmutti

Wie angekündigt höre ich mit #12von12 auf und mache statt dessen ein neues (hoffentlich) regelmäßiges Format hier auf dem Blog: #queergebloggt – Queere Familienblogs stellen sich vor. Möge keiner sagen es gäbe uns nicht! Künftig wird es an dieser Stelle also immer einen kurzen Steckbrief eines queeren Familienblogs geben.

Den Anfang macht Regenbogenmutti, die bestimmt schon viele von euch kennen. Ich habe sie über ihre Frau kennen gelernt, mit der ich befreundet bin und lese ihren Blog inzwischen regelmäßig und gerne.

Weiterlesen „#queergebloggt: Regenbogenmutti“