(Last Minute) Ostermitbringsel

Marmelade wie das Osterhäschen sie sicher selbst gern äße – aus Möhren.

Das nächste Wochenende ist Ostern, joar so schnell geht das. Da stehen oft Besuche bei Verwandten und Bekannten an und ein kleines Mitbringsel ist ja schon was Schönes.

Wir haben uns entschieden, Osterhäschenmarmelade zu machen!

Das geht flott, Kinder lassen sich gut einbinden und die ist echt lecker.
Weiterlesen „(Last Minute) Ostermitbringsel“

Koffeln, keine Maten und Papalinge

Der Sartograph berichtet über den Spracherwerb vom Schnurpsel.

Vom Einkaufen, vom Sprechen und ein Rezept.

Unser Schnurpsel geht gerne Einkaufen. Derzeit ist es auch der Ansicht, dass sich alles Kaufen lässt. Das geht sogar soweit, dass es nach einer Debatte übers Zähne putzen meinte, wenn die Zähne kaputt gehen, dann kaufen wir einfach neue bei Netto. Wir haben dann direkt erklärt, dass sich Zähne dort nicht kaufen lassen. Das Kind überlegte kurz, zog dann eine Augenbraue hoch und fragte: „Lidl?“ Ja, unser Kind ist wohl definitiv im Kapitalismus angekommen.

Wenn ich abends von der Arbeit nach Hause komme, fragt Schnurpsel fast immer nach, ob ich eingekauft habe. Und räumt dann begeistert die Taschen aus und bringt die Inhalte in die Küche.

Am Wochenende nehme ich das Schnurpsel daher auch gerne mit. Oft ist der Sportwagen dabei – allerdings hauptsächlich für die Einkäufe, da Schnurpsel gerne selbst läuft und im Supermarkt meistens im Einkaufswagen sitzt.

Mittlerweile bin ich auch sehr geübt darin, den Lastwagen-Konvoi aus Buggy und Einkaufswagen an rücksichtslos abgestellten Warenpaletten vorbei zu rangieren. Und wenn ich an der Kasse stehe – das schlafende Schnurpsel im Buggy, Krümelchen im Tragetuch und den Einkaufswagen hinter mir her ziehend – und die Kassiererin mir mit den Worten „Wow, ein richtiger Super-Papa“ freundlich zunickt, dann bin ich auch ein klein wenig stolz. Zumindest ganz kurz, bis ich mich frage, ob sie das auch gesagt hätte, wenn ich die Mama wäre.

Weiterlesen „Koffeln, keine Maten und Papalinge“

Schnell & einfach: überbackene Süßkartoffelschnitten

Ich koche ja nicht so gern, ich backe lieber. Aber in der Woche ist der Sartograph leider arbeiten und kann entsprechend schlecht für Mittagessen sorgen (Unverschämtheit!). Wenn ich koche, dann lege ich Wert darauf, dass es halbwegs schnell geht oder viel „von alleine“ passiert (also z.B. Essen unbeaufsichtig 1h in den Ofen schieben ist okay. Es sollte möglichst einfach sein (ich bin nun einmal faul) und optimalerweise kann das Schnurpselchen (27 Monate zur Zeit) an vielen Stellen mithelfen. Wenn es dazu noch nicht total ungesunder Fertigfraß ist, bin ich happy.

Weiterlesen „Schnell & einfach: überbackene Süßkartoffelschnitten“

Backen mit Kleinkind

Wie schon mal erwähnt, liebe ich es, zu backen. Im Gegensatz zum Nähen ist das ein Hobby, was ich auch gut mit Kleinkind (und Baby) vereinbar finde. Ich weiß, es gibt die Kinder die beim Nähen ruhig daneben sitzen und spielen oder so, aber selbst wenn Schnurpsel das täte, hätte ich wahrscheinlich die Ruhe dazu nicht. Aber Backen? Backen geht!

Weiterlesen „Backen mit Kleinkind“

Rezept: Frühstücksmuffins

Ich bin ja so ein Mensch der zwar ein ausgedehntes leckeres gesundes Frühstück sehr schätzt aber in der Regel nicht zu sich nimmt. Morgens bin ich meist gerade so dazu in der Lage den Knopf der Kaffeemaschine zu finden und mir zwei Toasts zu schmieren oder eben Milch auf etwas Müsli zu kippen.

Also habe ich beschlossen für das Frühstück am Abend vorher zu backen.

Mitohne Zucker.
Muffins!

Die Vorteile liegen auf der Hand: Muffins sind einfach zu portionieren, können gut mitgenommen werden, sind schnell und simpel zu backen und tarnen sich außerdem als ungesundes Naschwerk.

Das Rezept ist beim Backen entstanden und basiert auf den Standard-Muffin-Rezepten die ich so im Kopf habe.

Weiterlesen „Rezept: Frühstücksmuffins“

Morgen Besuch? Frischkäse-Torte!

Als frischgebackene Mama hat man eher wenig Zeit um einzukaufen und Gäste zu verpflegen. Manchmal möchte man einem Gast aber doch etwas Selbstgemachtes anbieten und Frischkäse-Torte eignet sich wunderbar, wenn auch der Mann gerade keine Zeit hat etwas zu backen oder die Gäste lecker zu bekochen (Ich kann nicht [gut] kochen, das ist Papa-Aufgabe). Viele der Zutaten lassen sich längere Zeit lagern, die Zubereitung erfolgt schnell und einfach ohne Backen in 3*10 Minuten.

Weiterlesen „Morgen Besuch? Frischkäse-Torte!“