Fickt euch!

Über Sex und Penisse und warum wir mit unseren Kindern sprechen sollten

Advertisements

Mir wurde ein Artikel in die Filterblase gespült über Mädchen und deren Einstellung zum Sex. Darüber, dass viele schon zufrieden sind, wenn’s nicht weh tut. Und wenn ich sowas lese (bzw. höre, der Artikel bezieht sich auf einen Ted Talk), dann finde ich das gelinde gesagt zum Kotzen.

Dieser Artikel hat mich auf jeden Fall daran erinnert, dass ich schon ewig über etwas schreiben wollte, was mich unglaublich nervt:

Penisse.

Penisse gibt es in allen Formen, Farben und Größen, und sie haben alle eines gemeinsam: sie gehen mir auf den Wecker.

Genau genommen stören mich nicht die Penisse an sich, sondern die Darstellung von Penissen als Zentrum von Sex.

Weiterlesen „Fickt euch!“

Vom Zocken zum Zusammensein

Der Sartograph und ich haben uns über ein MMORPG (Online Spiel das ganz viele Spieler gemeinsam spielen) kennen gelernt. Genau genommen über das, für welches ich gearbeitet habe (aber auch privat begeistert gespielt, so kam ich überhaupt erst an den Job). Er schrieb im Forum etwas, das ich zwar unglaublich witzig fand, was ich aber als CM (Community Manager, betreut u.a. die sozialen Medien für ein Produkt/eine Marke/ein Unternehmen) nicht so unmittelbar kommentieren wollte. Also schrieb ich ihm eine private Nachricht.

Weiterlesen „Vom Zocken zum Zusammensein“

…und dann maunzt auch noch die Katze

Diese Tage, die eins einfach nur in die Tonne kloppen möchte, kennt wohl jede*r (Heute parallel zum hier bloggen gelesen Pipikacka-Tage).

Das Baby ist gerade nach endlosem untröstlichem Schreien begleitet durch Stillen, Abhalten, Tragen, Wiegen, Schuckeln, Küssen, Knuddeln, Streicheln,… endlich eingeschlafen als das Kleinkind einen Wutanfall bekommt weil es aber JETZT und auf der Stelle Aufmerksamkeit möchte, es hat gerade ganz allein vier Halstücher glatt in einer Reihe hingelegt und ich habe „gleich mein Schatz“ gesagt um das Baby noch fertig abzulegen, obwohl ich weiß, dass mein Schatz dieses „gleich“ nicht versteht.

Weiterlesen „…und dann maunzt auch noch die Katze“

Erstens kommt es anders… – Geburtsbericht

Hinweis: Im folgenden findet sich ein Geburtsbericht über einen vorzeitigen Blasensprung, eine abgebrochene Hausgeburt, eine Einleitung und eine Saugglockengeburt. Bitte lies diesen Bericht nicht, wenn du selbst gerade schwanger bist oder noch eigene Geburtserfahrungen hast die dich bedrücken.

Kind Nr. 2 liegt gerade schlafend auf mir. Genau. Kind 2. Das kam nämlich nicht nur 10 Tage vor dem Termin, sondern hat schon 12 Tage zuvor urplötzlich einfach so die Fruchtblase kaputt gemacht. Unverschämtheit!

Eigentlich wollte ich ja noch einiges erledigen.
Eine neue Babyschale für das großväterliche Auto. Zumindest ein Erstlingsset fertig nähen. Und das passende Geschwister-Outfit. Naja zumindest die Babyhose habe ich geschafft. Ich wollte auch noch einen Blogbeitrag schreiben. Die Wollüberhosen waschen. Mit dem neuen Tragetuch binden üben.

Dann hatte ich mir das so vorgestellt:
Die Wehen setzen ein und ich gebe meiner wundervollen Hebamme Jasmin (Website) und meiner lieben Freundin „Tante P.“. Bescheid, dass sie sich bereithalten sollen. Ich gehe ein bisschen in unseren Garten, genieße das Maiwetter und lasse die Wehen stärker werden bis ich dann irgendwann bitten kann, dass die zwei sich auf den Weg machen. Für danach war dann eine Hausgeburt geplant, im Beisein von K1 (so es mag, wenn nicht dann hätte P. mit K1 in den Garten, auf den Spielplatz oder einfach nur in die andere Etage gekonnt). So eine hübsche, entspannte Geburt also an dem Ort, an dem ich am liebsten bin mit den wenigen Menschen um mich herum die ich nicht anstrengend finde.

Weiterlesen „Erstens kommt es anders… – Geburtsbericht“

Die fehlende und die anstehende Geburt

Hier war es sehr lange sehr ruhig und es ist einiges passiert.

Nach unserer Hochzeit im Mai war ich wieder schwanger, doch im Juli verlor ich das Kind in der zehnten Woche. Nach der Ausschabung habe ich hier nicht mehr geschrieben.

Ich wurde schnell erneut schwanger und wir sind in ein Haus gezogen. Und jetzt? Ich bin in der 29ten Woche und freue mich auf eine geplante Hausgeburt Mitte/Ende Mai, bei einer ganz wundervollen herzlichen Hebamme die ich sofort beim ersten Treffen ins Herz geschlossen habe.

Weiterlesen „Die fehlende und die anstehende Geburt“

Windelmanufaktur Erfahrungsbericht: Wickeln mit Stoff

Wir wickeln jetzt schon eine Weile mit Stoff. Genau genommen mit Stoffwindeln von der windelmanufaktur. Auf die windelmanufaktur Windeln bin ich damals gekommen, weil die Unternehmerin die diese herstellt & vertreibt so einen schönen Blogbeitrag über genderspezifische Farben geschrieben hatte. Sowas prägt sich bei mir ein.

Irgendwann brachte ich dann das Thema Stoffwindeln auf den Tisch. Weil wegen ist billiger, nachhaltiger, macht einen weicheren Babypopo, und so weiter und so fort. Der Sartograph so: „Joar, können wir machen.“ Ich so: „Toll! Habe mich schon belesen es gibt All in ones, Schurwollhöschen, Prefold, Mullwindeln, Einlagen aus Frottee, aus Fleece-Stoffen,…“ Für den Sartograph klang das vermutlich nach Gibberish.

Weiterlesen „Windelmanufaktur Erfahrungsbericht: Wickeln mit Stoff“

Unsere Traufe – Trauung & Taufe

Am 02.05.2015 haben wir in der wunderschönen St. Johannis Kirche in Verden geheiratet und das Noob wurde (evangelisch) getauft. Auf Grund des vorbereitenden Stresses war es hier auf dem Blog auch sehr sehr ruhig. Aber zum Thema.

Ich bin ein sehr gläubiger Mensch, dier aber selten in die Kirche geht. Das liegt nicht daran, dass ich die Kirche als Institution oder als Ort nicht mag, sondern an den oft einschläfernd langweiligen Predigten. An Pastor*innen die so klingen als hätten sie Gott schon lange nicht mehr im Herzen sondern nur noch in den Worten. Ich war sogar mal für evangelische Theologie immatrikuliert, habe das Studium aber nie aufgenommen, weil ich dann doch noch einen Platz an meiner Wunschuni für Germanistik & Philosophie ergattern konnte. Manchmal, insbesondere kürzlich wieder, seit ich den Blog von „herr pfarrfrau“ entdeckt habe, frage ich mich, wie das wohl ausgegangen wäre, ich und die Theologie.

Weiterlesen „Unsere Traufe – Trauung & Taufe“